Weiterempfehlen

Hotel Playadulce 4 Sterne

Spanien / Costa de Almería / Aguadulce

p.P. ab € 220.-

Buchungscode:
EA0302
Veranstalter:
clevertours.com
Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce Hotel Playadulce

Ort:

Aguadulce

Lage:

  • Direkt am Strand
  • Zum Ortszentrum: ca. 200 m
  • Zum Golfplatz: ca. 7 km
  • Kiesstrand

Ausstattung:

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 10, Anzahl Zimmer: 201
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Einrichtungen/ öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • Parkplatz, unbewacht: Für Gäste kostenfrei (nach Verfügbarkeit), sonst kostenpflichtig
  • 24 Stunden-Rezeption, 4 Aufzüge
  • Breitband-Internet, kostenpflichtig, in der gesamten Anlage
  • Basis-WLAN, 30 Minuten/Tag kostenfrei, in der Lobby
  • Aufenthaltsraum
  • Souvenirshop
  • Friseur (kostenpflichtig)
  • Buffetrestaurant: Nichtraucher
  • Bar
  • Arztbesuch im Hotel (kostenpflichtig)
  • Hallenbad (saisonal, wetterabhängig geöffnet)
  • Sonnenterrasse, Gartenanlage
  • Pool, Wasserrutschen, Jacuzzi (ab 15 Jahre, kostenfrei), Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei)

Zimmer:

2 Betten (je ca. 1,35 x 2 m), Bad, Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon oder Terrasse (DZ)

Einzelzimmer:

1 Bett (ca. 1,35 x 2 m), Bad, Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon oder Terrasse (EZ/EZZ)

ITS-Top-Zimmer:

Obere Etage, 2 Betten (je ca. 1,35 x 2 m), Bad, Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon (DZJ/EZJ)

Superior-Zimmer:

Superior, Meerblick (seitlich), renoviert, 2 Betten (je ca. 1,35 x 2 m), Bad, Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon (DZS)

Superior-Zimmer:

Superior, Meerblick (direkt), renoviert, 2 Betten (je ca. 1,35 x 2 m), Bad, Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon oder Terrasse (DZI)

Familienzimmer:

Im Stil des „Wilden Westens“, Meerblick (seitlich), 2 Betten (je ca. 1,35 x 2 m), Etagenbett (ca. 0,90 x 1,80 m) im Stil einer Postkutsche für 2 Kinder, 2 Bäder (1 mit Badewanne und 1 mit Dusche), Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon (FZ)

Junior-Suiten:

Meerblick (direkt), 1 Bett (ca. 1,80 x 2 m), Bad, Badewanne (rund, im Zimmer integriert), Haartrockner, Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert, kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenpflichtig), TV (Sat-TV), Telefon, Internet (WLAN, kostenpflichtig), Balkon oder Terrasse (JS)

Verpflegung:

  • Frühstück: Buffet, Weihnachtsdinner, Silvesterdinner. Die Speisen werden teilweise am Buffet frisch zubereitet.
  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet). Weihnachtsdinner, Silvesterdinner. Die Speisen werden teilweise am Buffet frisch zubereitet.
  • Halbpension plus: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet). 1/4 Liter Hauswein oder 1/4 Liter lokales Bier oder 1/4 Liter Softdrink oder 1/2 Liter Wasser zum Abendessen. Weihnachtsdinner, Silvesterdinner. Die Speisen werden teilweise am Buffet frisch zubereitet.
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (Öffnungszeiten der Bar-0 Uhr), Snacks (12-15 Uhr), Snacks (17-19 Uhr), Kartoffelchips, Eis. Weihnachtsdinner, Silvesterdinner. Die Speisen werden teilweise am Buffet frisch zubereitet.

Kinder:

  • Kinderclub/Miniclub: 3-6 Jahre, 7-10 Jahre, 11-14 Jahre (je kostenfrei und gemäß wöchentlichem Entertainment-Programm, Mindestteilnehmerzahl für das Zustandekommen erforderlich)
  • Jugendanimation: 15-17 Jahre (kostenfrei und gemäß wöchentlichem Entertainment-Programm, Mindestteilnehmerzahl für das Zustandekommen erforderlich)
  • Spielplatz (außen)
  • Kinderpool (außen)
  • Babysitter-Service (kostenpflichtig, auf Anfrage)
  • Kinderwagen-Verleih (kostenpflichtig, Hochstühle im Restaurant (kostenfrei, nach Verfügbarkeit), Mikrowelle im Restaurant (kostenfrei)
  • Zimmerausstattung: Babybett (kostenfrei, auf Anfrage, nach Verfügbarkeit)

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter):

  • Petanque
  • Shuffleboard
  • Animation gemäß dem wöchentlichen Programm

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter):

  • Tischtennis, Minigolf (je gegen Kaution)

Tipps & Hinweise:

  • Im Hotel gibt es keine persönliche Reiseleiterbetreuung
  • In allen Unterbringungsvarianten sind keine Zustellbetten möglich
  • Haustiere auf Anfrage gestattet: Hunde (kostenpflichtig, Gewicht < 15 kg)

Hinweis zu Rail & Fly:

Rail & Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Gesamt:

    4,6

  • Weiterempfehlung: 92,1%
  • Hotel

    4,3

  • Lage & Umgebung

    4,8

  • Zimmer

    4,9

  • Essen & Trinken

    4,3

  • Service & Personal

    4,4

  • Sport & Unterhaltung

    4,4

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Willkommen am Golf von Almería!

Im Südosten der Iberischen Halbinsel liegt die Provinz Almería, die zur autonomen Region Andalusiens gehört. Der Küstenabschnitt liegt an der Mittelmeerküste und besitzt eine Fläche von 8.774 Quadratkilometern. Die Costa de Almería schließt sich östlich an die Costa del Sol und die Costa Tropical an. Die Region wird an der Küste im Westen begrenzt durch die Stadt Adra, im Osten durch das Cabo de Gata. Wichtigste Städte sind Roquetas de Mar, Aguadulce und Almería. Im Norden ist die Costa de Almería geschützt durch Ausläufer der Sierra Nevada, einem Teil der Betischen Kordilleren. Die Sierra Nevada ist das höchste Gebirge der Iberischen Halbinsel mit einer maximalen Höhe von 3.482 Metern. Von November bis Mai sind die Bergspitzen mit Schnee bedeckt, was einen wunderschönen Kontrast zur braunen Erde, den grünen, fruchtbaren Tiefebenen und dem blauen Meer bildet. An der Costa de Almería kann man eine vielfältige Landschaft bewundern. Man findet in Almería sowohl moderne, gut besuchte Urlaubszentren als auch Naturräume, in denen die Menschen kaum Spuren hinterlassen haben.

Die Costa de Almería liegt vor der Stadt Almería, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Den Reisenden erwartet ein mediterranes Klima. Es ist warm und trocken und es fallen kaum Niederschläge. Da die Temperaturen das ganze Jahr hindurch gemäßigt sind, kann man pro Jahr mehr als 3.000 Sonnenstunden genießen. Im Sommer übersteigen die Höchsttemperaturen in der Regel nicht die 30 Grad Celsius und im Winter liegt die Durchschnittstemperatur für gewöhnlich bei 13 Grad Celsius.

Nicht zuletzt aufgrund des milden Klimas haben sich viele Völker im Laufe der Geschichte hier angesiedelt. Ein weiterer Grund waren auch die landschaftliche Schönheit und die günstige geographische Lage. Die Provinz Almería ermöglichte den Forschern, aufgrund von bedeutsamen archäologischen Funden, alte Kulturen kennenzulernen und zu analysieren.

Die Costa de Almería bietet dem Urlauber ein vielseitiges Urlaubsprogramm. Neben einem entspannten Badeurlaub an weiten Sandstränden und kleinen Buchten kann man die kulturellen Sehenswürdigkeiten besuchen oder sich an der traumhaft schönen Landschaft erfreuen. Es besteht die Möglichkeit, die andalusische Lebensart zu erkunden. Zusammen mit den Einheimischen können die Besucher der Costa de Almería an den vielfältigen Folkloreaufführungen und traditionellen Festen teilnehmen. Ein besonderer Augenschmaus sind die Kunsthandwerksarbeiten, die man auf zahlreichen Märkten bewundern kann.

Orte

Almería mit seinen über 193.000 Einwohnern ist bis heute noch stark maurisch geprägt. Sein arabisches Flair hat Almería im Laufe der Zeit nicht verloren. Jedoch kann sich die Stadt nicht mit der Schönheit der nahegelegenen Großstädte Sevilla oder Granada messen. Neben teilweise ärmlichen und unansehnlichen Straßenzügen, kann man auch wunderschöne Ecken und Gassen erkunden. Die Plaza de la Constitución ist von hübschen Arkaden umgeben und die Altstadt, die sich zwischen der Kathedrale und der Kirche San Pedro erstreckt, ist besonders sehenswert. Ein herrliches Panorama der Stadt Almería kann man genießen, wenn man die Maurenburg Alcazaba besteigt.

Mojácar ist ein kleines Städtchen an der Costa de Almería. Der 6.800 Einwohner große Ort thront, wie eine maurische Medina, auf einem Hügel und ist von den Gesteinsmassen der Sierra Cabrera umgeben. Den Reisenden erwarten fantastische Ausblicke ins Landesinnere und auf das Mittelmeer. Der typisch andalusische Ort ist hervorragend dazu geeignet, das arabisch anmutende Gassenlabyrinth zu erkunden.

Der häufig besuchte Ort Aguadulce hat seinen Namen durch einen Süßwasserstrom, der in der Bucht unterirdisch ins Meer mündet, bekommen. Früher war Aguadulce ein kleines Fischerdorf, das sich im Laufe der Jahre zu einem sehr beliebten Ferienort entwickelt hat. Neben einem entspannten Badeurlaub mit ausgiebigen Spaziergängen am weitläufigen Strand, kann man auch sportlichen Aktivitäten, wie dem Tauchen, nachgehen.

Der Küstenstreifen rund um die Gemeinde Roquetas de Mar liegt im Südwesten der Provinz Almería und gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen. In den Sommermonaten ist die Zahl der Übernachtungen doppelt so hoch wie während der Wintermonate. Hier lässt sich ein traumhafter Badeurlaub verbringen, mit schönen Stränden, vielfältigen Wassersportangeboten sowie einem abwechslungsreichen Nachtleben. Kulturinteressierte sollten die Burg von Las Roquetas und den Wachturm Cerrillos besichtigen. Im nahegelegenen Naturschutzgebiet Las Salinas nisten im Sommer zahlreiche Flamingos.

Im Naturpark Cabo de Gata kann der Reisende die Region von einer anderen Seite kennenlernen. Die Cabo de Gata ist die einzige steinige Wüste Europas mit spärlicher Vegetation und reizvollen Stränden. Wüstenpflanzen wie Agaven oder Esparato-Gras verdecken ab und zu den rotbraunen Boden am regenarmen "Katzenkap". Der Tourismus hält sich an diesem Ort in überschaubaren Grenzen, da der Großteil unter Naturschutz steht. Für Sonnenanbeter sind die nahegelegenen Strände Las Negras oder Aqua Amarga besonders faszinierend. Dort findet man ohne Probleme einen ruhigen Platz zum Sonnenbaden. Das Städtchen San José übernimmt die Funktion eines Zentrums. Freizeitaktivitäten wie Tauchkurse, Touren im Geländewagen und Bootsausflüge werden hier angeboten.

Die Gegend von Los Valez liegt im Norden der Provinz und eher abseits vom Tourismus gelegen. Dennoch ist die umliegende Landschaft spektakulär, speziell der Naturpark der Sierra María-Los Vélez. Dieser wunderschöne Landstrich, der von den Bergen und Kiefernwäldern geprägt ist, eignet sich perfekt für Mountainbike-Touren und Wanderungen. Los Valez ist ein Paradies für Ornithologen; der ein oder andere seltene Vogel kann beobachtet werden. Auch lassen sich hier noch Eichhörnchen finden, die es in Spanien nur selten zu sehen gibt.

Wissenswertes

Region:

Andalusien (spanisch: Andalucía)

Hauptstadt:

Sevilla (knapp 700.000 Einwohner); Provinzhauptstadt: Almería (ca. 193.000 Einwohner)

Verwaltung:

Die autonome Gemeinschaft Andalusien ist in acht Provinzen (Sevilla, Granada, Córdoba, Cádiz, Málaga, Huelva, Jaén, Almería) unterteilt

Lage und Klima:

Die Costa de Almería liegt an der Südküste von Andalusien. Das Klima ist durch das Mittelmeer geprägt; es ist warm und trocken, wüstenähnlich und die Winter sind mild. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 19 Grad Celsius.

Höchste Erhebung:

Die höchste Erhebung der Sierra Nevada ist der Berg Mulhacén mit 3.482 Metern.

Bevölkerung:

Andalusien hat etwa 8,4 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Spanisch; in den Urlaubsgebieten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Währung in Ländern, die an der Währungsunion teilnehmen, ist der Euro.

Maße und Gewichte:

In Spanien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Adapter sind nicht erforderlich.

Zeitunterschied:

Auf dem spanischen Festland gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

Auskunft:

Spanisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland, Kurfürstendamm 63, D-10707 Berlin, Telefon: +49 (0) 30 - 882 65 43, Fax: +49 (0) 30 - 882 66 61. Spanisches Fremdenverkehrsamt in Österreich,Walfischgasse 8, A-1010 Wien, Telefon +43 (0) 1 - 512 95 80. Internetadressen: www.tourspain.es, www.andalucia.com/province/almeria.

Einreise:

Deutsche Staatsangehörige können mit Reisepass oder Personalausweis nach Spanien einreisen. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Almería:

Die Maurenburg Alcazaba erhebt sich über der Provinzhauptstadt Almería. Die Alcazaba ist die größte, erhaltene maurische Festung Spaniens und wurde im 10. Jahrhundert erbaut. Da die Alcazaba im Laufe der Jahrhunderte von zahlreichen Herrschern der Stadt immer weiter gebaut wurde, sind einzelne Teile der Festung auch durch christliche Architektur geprägt. Von der mittelalterlichen Burg sind heute noch drei beeindruckende Mauerringe mit ihren Türmen erhalten. Die Alcazaba bietet einen traumhaften Ausblick auf Almería. Eine weitere Besonderheit der Stadt ist das Olivenmuseum. Hier wird mit historischen und modernen Maschinen die Herstellung des "Aceite de Oliva" erläutert.

Granada:

In ihrem letzten Königreich auf spanischem Boden, hinterließen die Mauren ein prächtiges Erbe: die Alhambra. Man sollte sich mindestens einen Tag für die Besichtigung der Palastanlage aus dem 14. Jahrhundert Zeit nehmen. Dem Besucher wird in höchster Vollendung die arabische Bau- und Dekorationskunst vor Augen geführt. Selbstverständlich kann man bei einem Spaziergang auch den Generalife, den königlichen Palastgarten, mit seinem zentralen Wasserlauf, erkunden. Achtung: Voranmeldung erforderlich.

Nerja und Frigiliana:

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die engen, malerischen Gassen kann man die Geschichte Frigilianas erkunden. Die mit Blumen geschmückten Häuser laden regelrecht zu einem Rundgang ein. Vom Aussichtspunkt "Balcón de Europa" in Nerja hat man einen wundervollen Blick auf die Küste. Die prähistorischen Höhlen von Nerja sind besonders faszinierend, da sie erst 1959 entdeckt wurden und über weite Säle mit Stalagmiten und Stalaktiten verfügen. Im Sommer werden in den Naturhallen oftmals Ballett und Konzerte aufgeführt.

Sierra Nevada:

In dem Naturpark nordwestlich der Costa de Almería liegt der Mulhacén (3.482 Meter), der höchste Berg auf dem spanischen Festland. Die Sierra Nevada ist eine der schönsten Berglandschaften Europas. Geübte Wanderer können atemberaubende Ausblicke auf schneebedeckte Gipfel, auf Granada im Norden und auf die Küste im Süden genießen. Im Winter, von Dezember bis Mai, können sich Skifahrer am Wintersport erfreuen. Südlich der Sierra Nevada verläuft der Gebirgszug der Alpujarras. Eine spektakuläre, kurvenreiche Stecke führt zu den Bergdörfern Pampaneira, Bubión und Busquistar.

Lesenswertes

Andalusien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Thomas Schröder, Müller (Michael), 2014. Das umfangreiche Reisehandbuch des Michael Müller-Verlages beschreibt alleine auf 40 Seiten die Orte und Sehenswürdigkeiten des Golfs von Almería, gibt unzählige Tipps und Adressen zu Andalusien und wird mit detaillierter Extrakarte ausgeliefert.

Lonely Planet Reiseführer Andalusien.

Brendan Sainsbury, Lonely Planet Andalusien, 2016. Sehr umfangreiches Reisehandbuch mit gut recherchierten Texten, Adressen und Tipps rund um Andalusien.

ADAC Reiseführer Andalusien.

Marion Golder und Elke Homburg, Travel House Media, 2016. Aktueller Kompaktreiseführer als Sonderedition für kleines Geld. Knappe Texte für Lesefaule, aber durchaus genügend Informationsgehalt.

Reisen mit Kindern

Andalusien ist ein wunderschönes Reiseziel, das sowohl große als auch kleine Herzen höher schlagen lässt. Das familienfreundliche Land bietet neben flach abfallenden Stränden auch vielfältige Wassersportmöglichkeiten wie Windsurfen, Wasserski oder Tauchen an.

Die Kombination aus Kultur und Freizeit ist in Andalusien gut zu realisieren. Bei einem Familienausflug nach Almería können sich Erwachsene an den kulturellen Sehenswürdigkeiten erfreuen und anschließend zusammen mit den Kindern den Freizeitpark Oasis (früher: Mini Hollywood) an der Nationalstraße von Almería besuchen. Hier wurden früher bekannte Italo-Western und einige Karl May-Filme gedreht. Man kann den Darstellern über die Schulter schauen und fühlt sich in die Zeit der Cowboys und Indianer zurückversetzt. Ein kleiner Tierpark gehört ebenfalls zum Gelände.

Zu empfehlen ist auch ein Ausritt mit dem Pferd, was bei den vielen Reitschulen in der Umgebung von Almería möglich ist.

Wegen der starken Sonneneinstrahlung über Andalusien sollten besonders die Kinder entsprechend geschützt sein und Kopfbedeckungen tragen. Die Mittagssonne sollte man allgemein meiden.

Spaß im Wasser erleben die Kleinen im Mariopark in Roquetas de Mar. Die 45.000 Quadratmeter große Wasserlandschaft bietet viele tolle Wasserrutschen, Riesenwellen und Schwimmbecken. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Durchschnittliche Werte im März

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly inclusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Information
Günstig Parken am Flughafen

Mit unserem Partner Holiday Extras bieten wir Parkplätze am Flughafen - zu sehr günstigen Preisen.

Mehr Information